IT-News World - tägliche PC-, Internet- und IT-NewsIT-News World:   Home | Impressum |
 

 
 

Anzeige 
 
Startseite Aktuelles Berichte Tipps Spiele Surftipp Netzwelt News-Archiv
 
 
IT-News World » Aktuelles » Messe beginnt: Die Trends des Mobile World Congress

Aktuelles

Messe beginnt: Die Trends des Mobile World Congress

Bewertung:
Messe beginnt: Die Trends des Mobile World Congress IT-News-World.de 0 5 1
Optimus Vu von LG
Große Displays sind ein Trend des Mobile World Congress. Das Optimus Vu von LG misst fünf Zoll im 4:3-Format. Foto: LG

am 26.02.2012

Barcelona/Berlin (dpa) - Der Mobile World Congress in Barcelona ist das Gipfeltreffen der Mobilfunk-Branche. Was ist auf der jetzt beginnenden Messe (27. Februar bis 1. März) zu erwarten? Ein Überblick über die Trends.

Der Nachfolger des heutigen schnellen UMTS-Datenfunks verspricht noch höheres Tempo und mehr Kapazität. Allerdings sind die Netze für die vierte Mobilfunk-Generation erst im schrittweisen Aufbau, Smartphones mit LTE (Long Term Evolution) noch relativ rar - und ihre Besitzer klagen auch noch über besonders schnell leergesaugte Batterien. Die Branche sieht jedoch auch angesichts des immer weiter steigenden Datenverkehrs keine Alternative zum LTE-Ausbau.

Vor allem die Hersteller ZTE und Huawei aus China stehen an der Spitze dieser Bewegung, die den Mobilfunk-Markt noch weiter umkrempeln dürfte. Mit neuen Bauteilen lassen sich Android-Smartphones für weniger als 100 Dollar produzieren - damit könnten die Computer-Telefone auch in Entwicklungsländern den heute noch dominierenden einfachen Handys den Rang ablaufen. Kurz vor der Messe in Barcelona gaben ZTE und Huawei Milliarden-Deals mit Chip-Lieferanten wie Qualcomm und Broadcom bekannt - ein Zeichen für einen bevorstehenden Angriff.

LTE-Smartphone HTC Velocity 4G
Große Displays sind ein Trend des Mobile World Congress. Das Optimus Vu von LG misst fünf Zoll im 4:3-Format. Foto: LG

Im Februar 2011 stand die Funktechnik NFC im Rampenlicht in Barcelona, das Portemonnaie im Handy schien damit greifbar nahe. Ein Jahr später ist die Begeisterung deutlich abgekühlt: Immer noch sind erst wenige NFC-taugliche Smartphones auf dem Markt, die mobile Bezahldienste gibt es höchstens im Mini-Format, zuletzt sorgten Berichte über Sicherheitslücken für schlechte Stimmung.

8-Megapixel-Kameras gehören heute nahezu zur Standard-Ausstattung von Smartphones. Von Nokia wird nun ein weiterer Sprung erwartet - der schwächelnde finnische Weltmarktführer verrät bisher aber noch nichts konkretes, sondern begnügt sich mit Andeutungen im Internet. Vor allem Android-Hersteller wie HTC und LG werden zudem auf große Bildschirme setzen: Ihre angekündigten neuen Top-Modelle haben Displays mit mehr als 4 Zoll Diagonale (gut 10 cm). Sie sind damit allesamt größer als Apples iPhones.

Der boomende Smartphone-Markt zieht auch Unternehmen an, die sich in den vergangenen Jahren in der Mobilfunk-Branche zurückgehalten haben. So kündigten jüngst die japanischen Elektronik-Riesen Panasonic und Fujitsu den Vorstoß auf den europäischen Markt an. Als zusätzliches Kaufargument machen sie ihre neuen Top-Modelle auch wasserfest.

Schon seit einiger Zeit wird spekuliert, Google könnte in Barcelona eine Art Referenz-Tablet mit dem Android-Betriebssystem unter dem Nexus-Markennamen zeigen. Der Internet-Konzern lieferte bisher keine Hinweise darauf, die Spekulation hält sich dennoch hartnäckig.

Bildergalerie
Optimus Vu von LGLTE-Smartphone HTC Velocity 4GNear Field CommunicationPanasonic Eluga
IT-News als RSS-Feed lesen

« vorheriger Artikel
Motorola lässt Push-Mail von Apple verbieten
nächster Artikel »
Über Tierkrankheiten im Web informieren

Weitere News aus Aktuelles

Surfen und wandern: Neue Technik für zu Hause und unterwegs

28.06.2013 | Böblingen (dpa/tmn) - Der Sommer macht auch in puncto Technik mobil: Der All-in-One-PC von HP ist Desktoprechner und Tablet zugleich. Garmin bringt ein Outdoor-Navi für Wanderer auf den Markt. Diese und weitere technische Neuheiten gibt es hier im Überblick:  .  Weiter lesen ...

Neue Regeln bei Datenweitergabe

28.06.2013 | Von Jessica Binsch, dpa | Berlin (dpa) - In Deutschland müssen Telefonanbieter unter bestimmten Bedingungen Daten an Polizei und Ermittler weitergeben. Dazu wurde eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes beschlossen, die am 1. Juli in Kraft tritt. Hier die wichtigsten Informationen.  .  Weiter lesen ...

Google schaltet Reader ab: Daten jetzt exportieren

28.06.2013 | Berlin (dpa/tmn) - Am Montag (1. Juli) schaltet Google seinen RSS-Dienst Reader endgültig ab. Nutzer müssen spätestens dann ihre abonnierten Webseiten und Blogs exportieren und sich eine Alternative suchen.  .  Weiter lesen ...

Neue Preisgrenzen: Beim Handy-Telefonieren im Ausland sparen

28.06.2013 | Von Marion Trimborn, dpa | Brüssel (dpa) - Wer im Ausland per Handy telefoniert oder mobil ins Netz geht, kann eine böse Überraschung erleben. Noch immer wird es auf Reisen teuer. Die EU macht seit Jahren Druck. Am 1. Juli sinken erneut die Preise. Nach 2015 sollen Roaming-Gebühren ganz wegfallen.  .  Weiter lesen ...

Sony-Edelkompakte bekommen Schwestermodelle

27.06.2013 | Berlin (dpa/tmn) - Detaillierte Aufnahmen und hochwertiges Design: Sony hat Schwestermodelle für seine Edelkompaktkamera RX100 und die kompakte Vollformatkamera RX1 angekündigt.  .  Weiter lesen ...

Weitere News aus dem Bereich Aktuelles »

 

Anzeige
Netbook Booklet 3G / Ab wann das Booklet 3G erhältlich ist und was es kostet, will der Hersteller Nokia Anfang September mitteilen. (Bild: Nokia/dpa/tmn)
 
     
 

Anzeige